cover

Titel: Achtsam morden am Rande der Welt
Autor: Karsten Dusse
Verlag: Heyne
Erschienen: 26. April 2021
Seitenanzahl: 384
Bewertung: ūüĆēūüĆēūüĆēūüĆēūüĆĎ

Danke an Random House Bloggerportal und Heyne Verlag f√ľr die freundliche Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Ich habe dieses Buch wie kein anderes in diesem Jahr erwartet, nachdem ich die ersten zwei Teile (Achtsam morden und Das Kind in mir will achtsam morden) in zwei Tagen Anfang Januar fertig gelesen habe. Karsten Dusse ist ein deutscher Rechtsanwalt, Fernseh- und Buchautor ‚Äď eine Kombination Besch√§ftigungen, die gro√üartig die dreiteilige Serie Achtsam morden, die √ľber den Weg eines Strafvereidigers zur Achtsamkeit und Leichtigkeit des Mordens erz√§hlt, inspirieren.

Klappentext

Um der Midlifecrisis zu entgehen, begibt sich Bj√∂rn Diemel auf Anraten seines Therapeuten auf Pilgerreise. Schnell stellt sich als Erkenntnis auf dem Jakobsweg heraus, dass Bj√∂rns Leben die Mitte bereits l√§ngst √ľberschritten haben k√∂nnte: Ein unbekannter Mitpilger versucht, ihn zu t√∂ten. W√§hrend bei den scheiternden Anschl√§gen auf ihn ein Pilger nach dem anderen seinen Lebensweg verl√§sst, versucht Bj√∂rn ganz achtsam, sich seiner Haut zu wehren. Seine Pilger-Fragen nach Leben, Tod und Erf√ľllung bekommen pl√∂tzlich eine sehr praxisnahe Relevanz.

Meinung

Im ersten Teil hat der Protagonist sich zum ersten Mal mit dem Thema Achtsamkeit vertraut gemacht, im zweiten Teil hat er sein inneres Kind entdeckt, und nun im dritten Teil hat er die Bedeutung des Pilgerns auf eigener Erfahrung gelernt.

Pilger sind Menschen, die sich f√ľr das mehrfache Jahresgehalt eine pakistanischen Textilarbeiters die von diesem hergestellten, atmungsaktive Schuhe, Gore-Tex-Hosen und Trekking-Rucks√§cke kaufen und damit dann auf dem R√ľcken der Dritten Welt die Luxusprobleme der Ersten Welt wegwandern.

S. 81

Mit diesem Vorurteil und leichtem, untrendigem Gepäck macht sich Björn auf dem Weg, was mich an den Film Ich bin dann mal weg erinnerte. Die Highlights hierbei waren die Beschreibungen der Bräuche auf den Jakobsweg (z.B. ein Brief an sich selbst schreiben und ihn nach Santiago de Compostela verschicken, um ihn dann am Endziel nochmal zu lesen), der getroffenen Touristen und der kleinen Städten als Zwischenstationen, die dem Buch lokales Kolorit verleihen.

Wenn die ersten zwei B√ľcher gepackt mit Action-Szenen, bissigen Dialogen und individuellen Figuren, ist dieser dritte Teil deutlich weniger dynamisch. Die Ereignisse werden auf langsames Tempo erz√§hlt und die Dialoge sind gr√∂√ütenteils durch Introspektionen ersetzt. Das ist kein Manko aus meiner Sicht, es hat mir tats√§chlich gefallen, mehr Einblick in Bj√∂rns Gedanken und zus√§tzliche inspirierende Zitate √ľber Leben und Tod zu haben.

Der Sinn des Lebens besteht darin, das Leben jeden Tag aufs Neue zu genießen. Der Tod spielt an einem einzigen Tag im Leben eine Rolle. Am letzten.

S. 370

Die anderen Charakteren haben nicht so einen starken, gl√§nzenden Eindruck gemacht. Besonders der doppelz√ľngige Heiko und der schattige Chinese schienen mir so skizziert, als sollten sie einfach Bj√∂rns Konfrontationsphantasien unterst√ľtzen, anstatt einen eigenen Kopf zu haben (und gebrauchen). Auch das Ende war ziemlich entt√§uschend. Ohne zu viel zu verraten, sage ich nur, dass action-rom-coms nicht mein Ding sind.

Empfehlung

Wenn du den Jakobsweg laufen möchtest und Krimis mit dunklem Humor magst, dann empfehle ich dir Achtsam morden am Rande der Welt zu lesen.